„Zurück auf die Füße – Fahrwerksuntersuchung der Lok 86 346"

Nachdem der neue Rohrsatz dank der vielen Spenden über Rohrpatenschaften fertig gestellt werden konnte (Siehe hier), werden nun weitere finanzielle Mittel für die Hauptuntersuchung des Fahrwerks der Dampflokomotive 86 346 benötigt.

Wer hierfür Spenden möchte, kann sich aus der unten aufgeführten Liste ein Teil der 86 346 mit dem entsprechenden Spendenwert heraussuchen und erhält im Gegenzug als Dankeschön neben einer Spendenbescheinigung (ab 100 €) auch eine kleine Broschüre über die Aufarbeitung sowie eine Fahrkarte für die erste Fahrt der Lok nach ihrer erfolgreichen Hauptuntersuchung. (Natürlich erst nach erfolgter Hauptuntersuchung)

Die Namen der Spender für die großen Teile (ab Spendenwert 2.500 €) werden außerdem auf einer Tafel an der Lok genannt (Natürlich nur mit Zustimmung des Spenders - daher bitte vermerken, ob Ihre Spende anonym bleiben soll oder nicht!).

Bitte geben Sie bei Ihrer Spende außerdem Ihre Anschrift mit an, sodass wir Ihnen die Spendenbescheinigung (ab 100 € ) und später die Broschüre zusenden können.

Für Ihre Unterstützung, sehr gerne auch aktiv in der Werkstatt (bei Interesse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bedanken wir uns sehr herzlich!

86346 TEILEPATEN

Weiterlesen

Aktuelle Berichte zur HU der 86 346

Die erforderlichen Schweiß- und Niet­arbeiten am Kesselbauch sind aus­geführt und der neue Rohrsatz ist bereits zum Einbau fertig. Nach Ein­bau eines neuen Dampfsammelroh­res/Reglerrohres und Montage des Dampf­sammelkastens soll nun end­lich im Frühjahr 2017 der neue Rohr­satz eingebaut und die Wasserdruck­probe des Kessels vorbereitet werden.

Auch der vollständig neue Überhitzersatz für die Lokomotive konnte zwischenzeitlich in der Werkstatt eines Vereinsmitgliedes hergestellt werden und wartet auf Abholung und Einbau!     

Zur Zeit werden die Kesselarmaturen und deren Anschlüsse durch die ehrenamtlichen Fachkräfte unserer Lokwerkstatt aufgearbeitet, damit nach Einbau des Kesselrohrsatzes dann die Wasserdruckprobe des Dampferzeugers erfolgen kann.
Auch die Lichtmaschine befindet sich in Eigenleistung in Aufarbeitung, im Anschluss sind Luft- und Speisepumpe zur Instandsetzung vorgesehen.
In der Werkstatt in Münsingen

In Münsingen arbeiten die Aktiven momentan außerdem am Führerhaus und den Tenderaufbauten des Wasser- und Kohlekastens (Blech- und Farbarbeiten).  Die Arbeiten werden dankenswerterweise tatkräftig durch den Schwäbische Alb Bahn e.V. (SAB) mit der zur Verfügungstellung des Lokschuppens und den zugehörigen Einrichtungen unterstützt. In einem Vertrag konnte darüber hinaus die Aufarbeitung und der anschließende Betrieb der Lok 86 346 auf der SAB geregelt und vereinbart werden. Damit soll die Lok möglichst bald auf die reizvollen Strecken auf der schwäbischen Alb und natürlich im Albtal zurückkehren, auf denen sie bereits in den 1970er und 80er Jahren immer wieder im Einsatz war!

Bis dahin wartet aber weiterhin viel Arbeit auf die aktiven Vereinsmitglieder und Helfer der Lokwerkstatt. Auch der laufende Betrieb der Ettlinger Stammlok 58 311 und des Karlsruher Eilzuges binden Kräfte und Mittel der Sektion in großem Maße, so dass die Arbeiten an der 86er sich leider nicht so rasch umsetzen ließen, wie wir es uns gewünscht haben.

Kleine Broschüre zum Stand der Dinge (Stand 12/16)

86346 Fortschritte 1


Neue Spendenaktion

Die nächsten großen Arbeiten im Fahrwerksbereich (Neubereifung, Aufarbeitung Federung, Sicherheitseinrichtungen usw.) werden daher in Kürze von einer weiteren Spendenaktion begleitet werden müssen. Diese steht unter dem Motto
„Zurück auf die Füße – Fahrwerkshauptuntersuchung Lok 86 346“
Als Spendenziel werden 100.000,- € angestrebt, um Neubereifung der Rad­sätze, Überprüfung und Aufar­bei­tung der Federung sowie die Transportkosten zügig stemmen zu können! Grundsätzlich gilt: Um die Maschine bald wieder ans Laufen zu bringen ist der Verein auch weiterhin für jede Unterstützung und Spende dankbar!

Weiterlesen

Suche