Heimatmuseum Nellingen

Den Einzug der Technik auf der Alb sieht man im Untergeschoss. Hier ist die Geschichte der schmalspurigen Eisenbahn zwischen Amstetten und Laichingen von 1900 bis 1985 in Wort und Bild dokumentiert. Vor allem aber sind auch sämtliche Handwerkszeuge vorhanden, die Ende des 19. Jahrhunderts zum Bau dieser Eisenbahn benützt wurden.

Das Nellinger Heimatmuseum ist von April bis Oktober jeden 1. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Führungen nach Vereinbarung.
Weitere Informationen zum Heimatmuseum

Das Nellinger Heimatmuseum ist von April bis Oktober jeden 1. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Führungen nach Vereinbarung.

Den Einzug der Technik auf der Alb sieht man -hier- im Untergeschoss. Hier ist die Geschichte der schmalspurigen Eisenbahn zwischen Amstetten und Laichingen von 1900 bis 1985 in Wort und Bild dokumentiert. Vor allem aber sind auch sämtliche Handwerkszeuge vorhanden, die Ende des 19. Jahrhunderts zum Bau dieser Eisenbahn benützt wurden. Fotos von Jens Töppel-Wolf
Aber auch die anderen Exponate laden ein, sich in diesem gepflegten Museum mit der "guten alten Zeit" zu befassen.

Suche

Information und Anmeldung

Für Reservierungen, Buchung, Sonderfahrten:

Ulmer Eisenbahnfreunde e.V. • Sektion Alb-Bähnle • Heinrich Biro • Drosselweg 13 • 73340 Amstetten • Tel. 07331/7979 oder per Email unter alb-baehnle@uef-dampf.de

Sektionsvorsitzender: Heinrich Biro
Postadresse: UEF "Sektion Alb-Bähnle" • Industriestraße 41 • 73340 Amstetten